Hauptschule Sophienstraße Braunschweig

HS Sophienstraße – Braunschweig

 
Die Praxisklasse

 

Praxis ist Klasse - Schule mal anders
Ein neues Projekt der Stadt Braunschweig und der Landesschulbehörde in Zusammenarbeit mit der VHS Arbeit und Beruf startete im Schuljahr 2014/2015 an der Hauptschule Sophienstraße in Braunschweig. Die Praxisklasse ist eine 10. Klasse der Hauptschule, jedoch mit einem entscheidenden Unterschied. Hier haben die  Schüler und Schülerinnen die Möglichkeit während der Schulzeit  Berufserfahrung zu sammeln und sich auf die Ausbildung vorzubereiten. Die Schüler und Schülerinnen der Praxisklasse  haben an drei Tagen in der Woche regulär Unterricht in der Schule und an zwei Tagen gehen sie in die Betriebe.
In dieser besonderen Klasse haben die Schüler und Schülerinnen den Vorteil der doppelten Besetzung. Der Klassenlehrer Siegfried Becke und die Sozialpädagogin Natalie Forsch arbeiten als Tandem im Unterricht und auch bei der Betreuung in den Praktikumsbetrieben.
  • Das Angebot ist in die Hauptschule Sophienstraße integriert.
  • Die Praxisklasse  ist ein reguläres schulisches Angebot.
  • Sie entspricht einer 10. Klasse an der Hauptschule.
  • Die Praxisklasse kann von Schülerinnen/Schülern belegt werden, die eine Versetzung in die 10. Klassenstufe erhalten haben.
  • Die Auswahl erfolgt durch die beiden Fachkräfte über ein Auswahlverfahren.
  • Die Praxisklasse ermöglicht den Erwerb eines Sekundar I - Hauptschul- und Realschulabschlusses.
  • Das Angebot bietet drei Tage Schulunterricht und zwei Tage praktische Betätigung in Wirtschaftsunternehmen mit Berufsausbildungsmöglichkeiten.
Ziele:
  • Ziel der Praxisklasse ist es, die Anzahl aktiver Verweigerer zu reduzieren, indem der Zielgruppe bessere Übergangsmöglichkeiten von der Schule in den Beruf angeboten werden.
  • Zudem soll die Anzahl derjenigen verringert werden, die ohne Ausbildungsplatz oder ohne anschlussfähigen Schulabschluss die Regelschule verlassen.
  • Einen möglichen Ausbildungsbetrieb kennenlernen.
  • Der Betrieb lernt die Schüler und Schülerinnen kennen. Im Idealfall gehen sie nach dem Schuljahr direkt in die Ausbildung.
  • Die Schüler und Schülerinnen können ihre Stärken für den Beruf entdecken und sich in der Schule noch mal verbessern.
  • Eventuelle Schwächen für den späteren Beruf bemerken und mit Hilfe der Lehrkräfte ausgleichen.
Voraussetzungen:
  • Versetzung in Klasse 10
  • Mäßige bis schlechte Schüler, die eher praktische als schulische Begabungen haben
  • Überdurchschnittlich alt für eine 10. Klasse
  • Lust auf Arbeit haben

Anmeldungen, zusammen mit den Eltern, bei der:
Hauptschule Sophienstraße
Sophienstraße 17
38118 Braunschweig
Telefon: 0531-892392
Fax: 0531-2809676
E-Mail: hs.sophienstrasse@braunschweig.de
Webseite: http://www.hs-sophienstrasse.de/

Als Ansprechpartnerin steht u. a. die sozialpädagogische Fachkraft der Arbeit und Beruf GmbH zur Verfügung:
Natalie Forsch
Telefon: 0531 2412 431
Mobil: 015772801721
E-Mail: natalie.forsch@vhs-braunschweig.de